Samstag, 24. Februar 2018
| Fastenzeit, Tag 10 von 40

Du möchtest gelassener werden. Das geht nicht von selbst. Du hast einen langen Weg vor dir. Das kostet viel Kraft. Du musst mit Rückschlägen rechnen, manches Hindernis aus dem Weg räumen und womöglich von Neuem starten. Setze dir Etappenziele. Denke nur an den heutigen Tag. Was morgen kommt, ist erst morgen dran! Und sei barmherzig zu dir selbst bei dem, was nicht auf Anhieb klappt.

Nur für heute will ich leben,

 

ohne alle meine Probleme lösen zu wollen.

 

Nur für heute will ich keine Angst haben,

 

sondern mich an dem erfreuen, was mir gelingt.



Ich sammle meine Gedanken

und lasse meine Ungeduld.

Ich lasse mir Zeit

und sammle mich in Ruhe.

Zehn Grundsätze für meine Fastenzeit

1. Ich entscheide mich freiwillig für eine Aus-Zeit
2. Ich überfordere mich nicht
3. Ich verzichte auf eine lieb gewonnene Gewohnheit
4. Ich prahle nicht mit meinen Fastenaktivitäten
5. Ich achte stärker auf mich selbst
6. Ich wähle im Tagesrhytmus Zeiten der Stille und des Schweigens
7. Ich nehme meinen Atem bewußt war.
8. Ich stelle mich den Fragen des Glaubens und des Lebens, die mir in den Sinn kommen.
9. Ich bin offen für Erfahrungen, die ich mit mir selbst mache.
10. Ich möchte künftig...

Quellennachweis:
Udo Hahn: Innehalten - Zeit für mich. Ein Fastenbegleiter.
Erschienen 2005 im Kreuz Verlag, Stuttgart (nicht mehr lieferbar).
© Alle Texte und Fotos: Agentur initiale, Sandhatten. Alle Rechte vorbehalten.
Jede weitere Nutzung der Texte ist nur mit dem schriftlichen Einverständnis der Agentur initiale möglich.

10 Grundsätze für die Fastenzeit

Samstag, 24. Februar 2018
| Fastenzeit, Tag 10 von 40

Du möchtest gelassener werden. Das geht nicht von selbst. Du hast einen langen Weg vor dir. Das kostet viel Kraft. Du musst mit Rückschlägen rechnen, manches Hindernis aus dem Weg räumen und womöglich von Neuem starten. Setze dir Etappenziele. Denke nur an den heutigen Tag. Was morgen kommt, ist erst morgen dran! Und sei barmherzig zu dir selbst bei dem, was nicht auf Anhieb klappt.

Nur für heute will ich leben,

 

ohne alle meine Probleme lösen zu wollen.

 

Nur für heute will ich keine Angst haben,

 

sondern mich an dem erfreuen, was mir gelingt.



Ich sammle meine Gedanken

und lasse meine Ungeduld.

Ich lasse mir Zeit

und sammle mich in Ruhe.

Zehn Grundsätze für meine Fastenzeit

1. Ich entscheide mich freiwillig für eine Aus-Zeit
2. Ich überfordere mich nicht
3. Ich verzichte auf eine lieb gewonnene Gewohnheit
4. Ich prahle nicht mit meinen Fastenaktivitäten
5. Ich achte stärker auf mich selbst
6. Ich wähle im Tagesrhytmus Zeiten der Stille und des Schweigens
7. Ich nehme meinen Atem bewußt war.
8. Ich stelle mich den Fragen des Glaubens und des Lebens, die mir in den Sinn kommen.
9. Ich bin offen für Erfahrungen, die ich mit mir selbst mache.
10. Ich möchte künftig...

Quellennachweis:
Udo Hahn: Innehalten - Zeit für mich. Ein Fastenbegleiter.
Erschienen 2005 im Kreuz Verlag, Stuttgart (nicht mehr lieferbar).
© Alle Texte und Fotos: Agentur initiale, Sandhatten. Alle Rechte vorbehalten.
Jede weitere Nutzung der Texte ist nur mit dem schriftlichen Einverständnis der Agentur initiale möglich.

10 Grundsätze für die Fastenzeit